Erfolgreiche Immobilienakquise - effektiver mehr Objekte in den Bestand aufnehmen

allgemein

INHALTSVERZEICHNIS

  1. Erhöhen Sie Ihre Sichtbarkeit für Eigentümer
  2. Seien Sie aktiv im Online Marketing
  3. Netzwerken Sie!
  4. Kaltakquise für Immobilienmakler - was dürfen Sie und was nicht?
  5. Mit wertvollen Kooperationen Eigentümer überzeugen
  6. Bieten Sie Eigentümern einen Mehrwert durch eine kostenlose Wertermittlung der Immobilie
  7. Leads - selbst generieren oder kaufen
  8. Flyer - gestalten Sie einen professionellen und individuellen Look für Ihre Immobilienfirma
  9. Wählen Sie den richtigen Zeitpunkt für Ihre Immobilienakquise
  10. Kundenempfehlung - gewinnen Sie Tippgeber
  11. Heben Sie sich durch eine Spezialisierung von Ihren Konkurrenten ab
  12. Fazit

 

Der leer gefegte Immobilienmarkt ist hart umkämpft, die Konkurrenz groß. Für selbstständige Immobilienmakler ist es nicht leicht, eine effektive Immobilienakquise zu betreiben, die ihr Maklergeschäft sichert. Gleichzeitig suchen jeden Tag Eigentümer nach einem Makler, weil sie ihr Haus oder ihre Wohnung professionell und lukrativ verkaufen möchten.

Wie schaffen Sie es als Makler, trotz der angespannten Lage, auf neue Objekte am Markt aufmerksam zu werden? Und wie überzeugen Sie Eigentümer davon, Ihnen ihre Immobilien anzuvertrauen, so dass Sie kontinuierlich neue Objekte in das Portfolio auf Ihrer Maklerwebseite aufnehmen können?

Ob Sichtbarkeit, Netzwerk, Kooperationen, Spezialisierung oder Kaltakquise von Immobilien - hier zeigen wir Ihnen verschiedene Methoden auf, um Ihre Objektakquise erfolgreich anzukurbeln. Welche dieser Möglichkeiten am besten zu Ihnen passt und welche Sie kombinieren möchten, entscheiden am Ende Sie selbst.

Erhöhen Sie Ihre Sichtbarkeit für Eigentümer

Älteres Paar schaut auf Notebook Maklerwebseiten anBei allem, was Sie tun und egal wie Sie Ihre Immobilienakquise gestalten, sollten Sie immer bedenken, dass Sie als Makler im Internet schnell und leicht zu finden sein müssen. Die meisten Ihrer potenziellen Auftraggeber werden online nach Ihnen suchen und sich die Immobilien-Angebote sowie die Referenzen auf Ihrer Maklerwebseite anschauen.

Ob Sie Eigentümer von Ihrer Qualität überzeugen und erfolgreich neue Objekte akquirieren, hängt auch davon ab, wie aktiv Sie handeln und für sich werben. Ihre Dienstleistungen müssen ansprechend präsentiert sein. Ist Ihre Internetpräsenz schlecht oder gar nicht zu finden, dann erweckt das den Eindruck mangelnder Kompetenz. Lukrative Alleinaufträge erhalten dann Ihre Mitbewerber und Sie gehen leer aus.

Seien Sie aktiv im Online Marketing

im Bereich Online Marketing wird Ihnen dabei helfen. Besonders die Teilbereiche Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA) spielen für die erfolgreiche Akquise von Immobilien eine entscheidende Rolle.

Websuche auf SmartphoneWenn ein Immobilienverkäufer einen Makler sucht, dann gibt er in Google Schlüsselbegriffe wie "Immobilienmakler in Stadt / Städtename" ein. Erscheint Ihre Maklerwebseite nicht unter den ersten Suchergebnissen auf Seite eins, dann wird es höchste Zeit, dass Sie tätig werden und weiter optimieren.

Zusätzlich können Sie für Ihre Immobilienfirma Werbung bei Google platzieren. Diese wird ganz oben, noch vor den Suchergebnissen, angezeigt.

Auf diese Weise automatisieren Sie Ihre Immobilienakquise und erhöhen zusätzlich die Chance auf neue Objekte in Ihrem Portfolio.

Netzwerken Sie!

Menschen knüpfen Kontakte auf einer TerasseAls Makler kennen Sie Ihr Tätigkeitsgebiet, Ihre Stadt, die lokalen Besonderheiten und die Region sehr gut. Den Blick nur auf die Immobilien zu richten, reicht für einen nachhaltigen Erfolg jedoch nicht aus. Gute regionale Beziehungen sind ebenfalls sehr wichtig. Ein professioneller Makler ist regional gut vernetzt und stets auf der Suche nach neuen Kontakten. Durch gute Beziehungen entstehen weitere hilfreiche Verbindungen. Daher sind Aufbau und Pflege sowie die optimale Nutzung lokaler Netzwerke von zentraler Bedeutung für eine erfolgreiche Immobilienakquise.

Das Knüpfen von beruflichen Verbindungen ist überall möglich. Hierfür kommen kleinere lokale Veranstaltungen, größere regionale Events oder die sozialen Medien in Betracht. Versuchen Sie auch, Inhaber von Geschäften und Gastronomie zu treffen. Das erhöht Ihre Chance, neue potenzielle Auftraggeber kennenzulernen.

Kaltakquise für Immobilienmakler - was dürfen Sie und was nicht?

Beim Thema Kaltakquise müssen Immobilienmakler vorsichtig sein und sich an die gesetzlichen Regeln halten. Generell gilt: Sowohl im B2C (Geschäftskunde - Privatperson) als auch im B2B (Geschäftskunde - Geschäftskunde) ist Kaltakquise über Anrufe, E-Mails und Faxe verboten. Unaufgefordert dürfen Sie keine privaten, potenziellen Neukunden kontaktieren. Möglich ist das nur, wenn Sie eine ausdrückliche Erlaubnis dafür haben.

Frau telefoniert mit GeschäftskundenIm B2B-Kontakt sind im Gesetz jedoch Ausnahmen verankert: So dürfen Sie bei Geschäftskunden dann Kaltakquise betreiben, wenn jene sich für Ihr Angebot "mutmaßlich" interessieren könnten. Den Leitfaden für Ihre Kaltakquise als Immobilienmakler können Sie beispielsweise nach dem bekannten AIDA-Prinzip aufbauen. Dabei wecken Sie zunächst die Aufmerksamkeit des Eigentümers (Attention) und danach sein Interesse für Sie als Makler (Interest). In der dritten Phase schaffen Sie es, den Wunsch nach Ihrer Dienstleistung zu wecken (Desire) und schließen das Gespräch mit einem Auftrag ab (Action). Für die Methode der Kaltakquise von Immobilien brauchen Sie eine große Geduld, viel Geschick und Fingerspitzengefühl.

Mit wertvollen Kooperationen Eigentümer überzeugen

Makler mit KooperationspartnernOb Steuerberater, Anwalt, Notar, Handwerker, Umzugs- oder Entrümpelungsfirma - eine gute Kooperation mit den richtigen Partnern ist immer wertvoll und sollte nie unterschätzt werden. Der Eigentümer verkauft mit seiner Immobilie meist den teuersten Gegenstand, den er besitzt. Daher möchte er sein Haus, seine Wohnung und sein Grundstück in kompetenten Händen wissen.

Nicht selten benötigen Eigentümer spezielle Hilfe, beispielsweise bei der Entrümpelung des Hauses, beim Umzug oder bei allen Fragen rund um rechtliche Angelegenheiten. Arbeiten Sie im Team! Mit der Vermittlung an eine passende Partnerfirma zeigen Sie sich höchst professionell. So wecken Sie von Anfang an Vertrauen.
 

 

Bieten Sie Eigentümern einen Mehrwert durch eine kostenlose Wertermittlung der Immobilie

Mann rechnet Wert einer Immobilien ausEinen Immobilienverkäufer interessiert es brennend, welchen Preis er für sein Haus, seine Wohnung oder sein Grundstück erzielen kann, wenn er das Objekt verkauft. Nutzen Sie diesen Umstand clever für die erste Kontaktaufnahme mit einem potenziellen Auftraggeber, indem Sie Eigentümern auf Ihrer Webseite eine kostenlose Wertermittlung anbieten.

Sie haben bereits viele Immobilien bewertet? Dann werben Sie mit Ihrer Erfahrung und Ihrer Kompetenz in der Immobilienbewertung. So erhöhen Sie Ihre Chance, den Interessenten zu überzeugen und ihn nicht an einen Konkurrenten zu verlieren.

Leads - selbst generieren oder kaufen

An potenzielle Auftraggeber kommen Sie auch über die Wege der Leadgenerierung und des Leadkaufs. Mithilfe eines Wertermittlungs-Tools generieren Sie selbst Leads. Das geht recht einfach und funktioniert gut. Ein solches Tool können Sie schnell und unkompliziert beschaffen und einfach in Ihre Maklerwebseite integrieren. Eigentümer, die Ihre Web-Präsentation besuchen, geben ihre Daten in das Tool ein und übermitteln so ihre Kontaktdaten.

Des Weiteren besteht auch die Möglichkeit, Leads einzukaufen. Dieser Weg ist jedoch mit einem relativ großen finanziellen Aufwand verbunden. Einen gekauften Lead teilen Sie sich meist mit drei bis vier Mitbewerbern. Da müssen Sie sich schon richtig ins Zeug legen, um Ihre Konkurrenten aus dem Weg zu schlagen und den Alleinauftrag zu bekommen. Der Leadeinkauf eignet sich daher besonders für finanz- und vertriebsstarke Makler.
Ausführlichere Informationen zur  Leadgenerierung und zum Leadkauf finden Sie hier.

Flyer - gestalten Sie einen professionellen und individuellen Look für Ihre Immobilienfirma

Flyer für ImmobilienmaklerMit wirkungsvoll gestalteten Flyern machen Sie ebenfalls eine gute Werbung für Ihr Maklerbüro. Für deren Anfertigung können Sie eine professionelle Design-Agentur beauftragen. Diese wird Sie beispielsweise in puncto "Emotionale Bildsprache" beraten, die in Flyern eine wichtige Rolle spielt. Heben Sie Ihre Alleinstellungsmerkmale deutlich hervor und betonen Sie den Kundennutzen. Verschiedene Lockmittel (beispielsweise Wert­ermittlung oder Ratgeber) erhöhen die Aufmerksamkeit. Persönliche und regionale Fotos helfen, eine stärkere Bindung aufzubauen. Auf diese Weise geben Sie Ihrem professionellen Look eine persönliche Note und heben sich von Ihren regionalen Konkurrenten unverwechselbar ab.

Sie haben auch die Möglichkeit, die Printwerbung einfach selbst online zu gestalten. Dafür gibt es beispielsweise mit dem kostenlosen Tool Canva ein mächtiges Werkzeug. Alternativ können Sie auch einen der Editoren nutzen, die es bei vielen Online-Druckereien gibt. Als Beispiel mag hier der Online-Editor von flyeralarm dienen, der viele Vorlagen und etliche Gestaltungsmöglichkeiten bietet. Im Internet gibt es viele weitere Portale, die diesen Service anbieten. Sie sind sich nicht sicher, was zu Ihren Dienstleistungen als Makler passt? In den Galerien haben Sie anhand der Vorlagen die Gelegenheit, sich inspirieren zu lassen. So sammeln Sie Ideen und finden einen passenden Look, den Sie individuell gestalten können.

Wählen Sie den richtigen Zeitpunkt für Ihre Immobilienakquise

Im Frühling und im Sommer ist auf dem Immobilienmarkt richtig was los. Viele Menschen wollen dann umziehen. Das bessere Wetter, längere Tage und höhere Temperaturen wirken sich positiv auf die Stimmung der Menschen aus. Auch Verkäufer wollen dann ihre Immobilienprojekte voranbringen.

Als selbstständiger Immobilienmakler möchten Sie natürlich saisonunabhängig Alleinaufträge erhalten. Daher ist es für Sie von großer Bedeutung, während des ganzen Jahres aktiv die Grundlagen Ihrer Immobilienakquise vorzubereiten und weiter zu optimieren. Der richtige Zeitpunkt für die Immobilienakquise ist daher prinzipiell jederzeit. Die Kunst dabei ist, als Makler zum richtigen Moment am richtigen Ort zu sein. Je besser Sie den geeigneten Augenblick für eine Kontaktaufnahme zum Eigentümer wählen, umso erfolgreicher ist die Immobilienakquise.

Kundenempfehlung - gewinnen Sie Tippgeber

Frau flüstert Mann ins OhrTäglich werden Immobilien verkauft und gekauft. Sehr viele Menschen, beispielsweise Nachbarn, Bekannte und Verwandte wissen bereits früh, wenn ein Haus oder eine Wohnung verkauft werden soll. Auch manche Kooperationspartner sind möglicherweise eine große Hilfe: Entrümpelungsfirmen oder Umzugsunternehmen können Ihnen wertvolle Tipps geben, wenn ein Eigentümerwechsel ansteht. Nutzen Sie als geschickter Makler dieses Potenzial für sich.

Bieten Sie Tippgebern eine Belohnung, zum Beispiel in Form einer kleinen Provision, dafür an, dass sie Ihnen einen potenziellen Immobilienverkäufer nennen. Dabei geht es nicht unbedingt um große Geldbeträge. Die meisten Menschen freuen sich über kleine Gesten. Sie werden Ihnen eher einen Tipp geben, wenn sie dafür auch belohnt werden.

Heben Sie sich durch eine Spezialisierung von Ihren Konkurrenten ab

Immobilien gehören zu den teuersten Dingen, die Menschen verkaufen. Daher legen Eigentümer besonderen Wert darauf, von einem Experten beraten zu werden. Als Makler verkaufen Sie überwiegend Immobilien im Luxussegment oder Sie vermitteln in der Regel Gewerbeimmobilien? Dann kommunizieren Sie das unbedingt an alle potenziellen Auftraggeber.

Ihre Immobilienmakler Homepage ist der ideale Ort, um sich als Spezialist zu präsentieren. Zeigen Sie auf Ihrer Webseite die besten Referenzen. Auf diese Weise stellen Sie sich als Experte für die Region dar und bekommen von Besuchern mehr Aufmerksamkeit. So sind Sie Ihren Mitbewerbern, die das nicht tun, einen Schritt voraus.

Fazit

Die Immobilienakquise ist angesichts des angespannten Immobilienmarktes und starker Konkurrenz schwierig geworden. Um dennoch mehr Objekte zu akquirieren, ist es wichtig, dass Sie als Makler aktiv sind. Ob Netzwerke, Kooperationen oder Kaltakquise - es stehen Ihnen viele Möglichkeiten zur Verfügung, die Sie ausprobieren können. Mehrwert bieten, beispielsweise durch kostenlose Wertermittlung, und die Generierung oder der Kauf von Leads sind genauso denkbare Methoden wie die Gewinnung von Tippgebern und eine Spezialisierung, die Sie von Mitbewerbern abhebt.

Besonders wichtig ist jedoch, dass Sie Ihre Sichtbarkeit erhöhen. Das Internet spielt dabei eine entscheidende Rolle. Täglich sind im Netz Eigentümer auf der Suche nach kompetenten Ansprechpartnern unterwegs. Eine attraktive und professionelle Maklerwebseite, die suchmaschinenoptimiert ist und bei Google von Interessenten schnell gefunden wird, ist daher Pflicht für jeden Makler, der seinen Erfolg kontinuierlich steigern will. Hierfür sind wir der richtige Ansprechpartner. Gern beraten wir Sie rund um unsere erfolgreichen immoXXL Marketing Webseiten speziell für Immobilienmakler. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns darauf, Sie unterstützen zu können.

 

Das könnte Sie auch interessieren